By Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)

ISBN-10: 3540132457

ISBN-13: 9783540132455

ISBN-10: 3662057646

ISBN-13: 9783662057643

Show description

Read Online or Download Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I PDF

Similar german_8 books

New PDF release: Kombinationsgerbungen der Lohe-, Weiß- und Sämischgerberei

In Einem zu besprechen, doch warfare zu befiirchten, daB dadurch die Ubersichtlichkeit leiden und del' Leser ermiidet werden konnte. Nun diirfte abel' jeder einsehen, daB das Schwarzen, wie es bei Dongolaleder beschrieben wird, auch bei den iibrigen Ledersorten ausgefiihrt werden kann. Wissenschaftlichen Erorterungen und theoretischen Er wagungen bin ich moglichst ausgewichen, damit del' ganze Stoff auch dem praktischen Gerber zuganglich ist.

New PDF release: Die Lungenphthise: Ergebnisse Vergleichender

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Raum und Zeit im Lichte der neueren Physik: Eine - download pdf or read online

This publication was once digitized and reprinted from the collections of the college of California Libraries. It used to be made from electronic pictures created in the course of the libraries’ mass digitization efforts. The electronic photographs have been wiped clean and ready for printing via automatic tactics. regardless of the cleansing technique, occasional flaws should still be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization.

Extra info for Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I

Sample text

Ft. Abb. 6. Polarkoordinaten und ihre Beziehungen zu rechtwinkligen Koordinaten. x = r · sin -11-. cos

Hierzu Abb. 8. 15 25 2p 35 3p 3d r ---.. 00 - r ---.. 52,84 pm in atomaren Einheiten 00 Abb. 10 31 Atomorbitale sind das Produk t aus Radialfunktion und Winkelfunktion. Für das 1s-AO ergibt sich: W1 ,0,0 und entsprechend für das 2s-AO: W2,O,O Abb. 11 veranschaulicht 1jJ2 für 2s-Elektronen. Kern Knotenftäche Abb. 11- w2 von 2s-Elektronen Den Unterschied zwischen der Winkelfunktion und einem kompletten Orbital verdeutlicht Abb. 12 am Beispiel eines 2p-Orbitals. SOOpm a b c Abb. 12. (al Darstellung der Winkelfunktion von lji22p : Y1 ,mo (bl Darstellung eines 2p-Orbitals des H-Atoms durch Begrenzungslinien.

Hierbei schreibt man die Ausgangsstoffe auf die linke Seite und die Produkte auf die rechte Seite des Gleichheitszeichens. Das Wort Gleichung besagt: Die Zahl der Atome eines Elements muß auf bei den Seiten der Gleichung insgesam t gleich sein. Die Reaktion von Chlor, Cl 2 , mit Wasserstoff, H2 , zu Chlorwasserstoff, HCl, kann fo lgendermaß en wiedergegeben werd e n: 2 HCl + Energie 53 Verläuft eine Reaktion weitgehend vollständig von links nach rechts, ersetzt man das Gleichheitszeichen durch einen nach rechts gerichteten Pfeil: Existiert bei einer bestimmten Reaktion auch eine merkliche Zersetzung der Produkte in die Ausgangsstoffe (= Rückreaktion) , verwendet man Doppelpfeile: Um chemische Gleichungen quantitativ auswerten zu können, benötigt man außer der Atommasse auch die MoZeküZmasse (früher Molekular- gewicht genannt).

Download PDF sample

Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I by Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)


by Jeff
4.0

Anorganische Chemie: Chemie — Basiswissen I - download pdf or read online
Rated 4.32 of 5 – based on 15 votes